Geschützte Herkunftsbezeichnungen verbinden hochwertige Lebensmittel von ausgezeichneter Reputation mit den Besonderheiten ihres Herkunftsgebiets. Sie stehen für Tradition, Qualität und Regionalität und gelten als Geschmacksbotschafter der österreichischen kulinarischen Vielfalt.

Das Netzwerk Kulinarik und der Serviceverein geschützte Herkunftsbezeichnungen für Lebensmittel (SVGH) laden interessierte Produzenten, Verarbeiter, Stakeholder und Multiplikatoren herzlich zum ersten österreichischen EU-Herkunftsschutz-Tag in Salzburg ein. Im Mittelpunkt steht dabei der EU-Herkunftsschutz in Österreich, aber auch seine Umsetzung innerhalb der Europäischen Union.

Wie das System in der EU, in Österreich und in anderen EU-Mitgliedstaaten funktioniert sowie einige „Best practice“-Beispiele aus Österreich und Italien, lernen Sie am 26. Juni 2019 kennen. Interessante Impuls-Referate von Pionieren und Workshops zu unterschiedlichen Themen runden das Programm ab.

Erster österreichischer EU-Herkunftsschutz-Tag
am 26. Juni 2019 von 9.30 bis 16.00 Uhr
im Hotel Heffterhof, Maria-Cebotari-Straße 1-7, 5020 Salzburg

Programm 1. EU-Herkunftsschutz-Tag 2019