Stilleben von der Steirischen Käferbohne g.U.
Plattform zum Schutz der Steirischen Käferbohne g.U./Melbinger

Steirische Käferbohne g.U.

Geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.)
Geschützt seit2016

Königlicher Geschmack in violett‐schwarz

Die Steirische Käferbohne g.U. ist eine kulinarische Spezialität und gedeiht besonders gut im südoststeirischen Hügelland. Die unscheinbaren trockenen Hülsen, die im Herbst an den Bohnenranken hängen, enthalten die großen violett‐schwarz oder beige‐braun marmorierten Bohnen.

Vielseitig einsetzbar

Der fein‐nussige Geschmack erinnert an Edelkastanien und harmoniert sowohl mit süßen als auch mit pikanten Speisen. Aus Käferbohnen lassen sich jede Menge wunderbare Gerichte zaubern: Köstliche Suppen, verschiedene Hauptspeisen, Beilagen, Salate aber auch kreative Mehlspeisen, Desserts und sogar Konfekt! Rund 200 steirische bäuerliche Produzenten kultivieren Käferbohnen. Erhältlich sind sie entweder als Trockenbohnen oder bereits essfertig gekocht.

Richtige Zubereitung

Käferbohnen dürfen niemals roh verwendet werden. Trockenbohnen werden am besten über Nacht eingeweicht. Die Kochzeit beträgt etwa 2 Stunden.

Herstellungsgebiet(e): SteiermarkHerstellungsgebiet Steirische Käferbohne g.U. in Österreich
Kontrollstelle(n):

Lacon GmbH, Rohrbach

Zurück zur Produktübersicht