ARGE Heumilch Österreich

Ziegen-Heumilch g.t.S.

Garantiert traditionelle Spezialität (g.t.S.)
Geschützt seit2019
Heumilch g.t.S. Logo_neu

Heuwirtschaft – die ursprünglichste Form der Milcherzeugung

Ziegenhaltung mit Alpung im Sommer war bereits im Mittelalter in den Voralpen und im Gebirge weit verbreitet. Auch heute werden die Tiere im Sommer auf die Weiden und Almen geführt, wo sie frische Luft, klares Wasser und eine Vielzahl an verschiedenen Gräsern und Kräutern genießen können. Im Winter erfolgt die Fütterung mit Heu, das während der Sommermonate im Tal geerntet wurde. Als Ergänzung erhalten sie mineralstoffreichen Getreideschrot. Vergorene Futtermittel sind strengstens verboten.

Geschichte

Ziegenmilch und die daraus hergestellten Produkte erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Bereits im Mittelalter wurden Ziegen auf schroffe Bergmähder mitgenommen, wenn diese weit entfernt von den Sennalmen lagen. Dadurch stand Milch für die Arbeitskräfte zur Verfügung.

Strenge Kontrolle

Sämtliche Bauern und Verarbeiter von Ziegen-Heumilch müssen das Heumilch-Regulativ befolgen, dessen Einhaltung von unabhängigen, staatlich zertifizierten Stellen laufend kontrolliert wird.

Herstellungsgebiet(e): Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg
Kontrollstelle(n):

Austria Bio Garantie GmbH, Enzersfeld
agroVet GmbH, Enzersfeld
BIOS Österreich, Wartberg
BIKO Tirol, Innsbruck
LACON GmbH, Rohrbach
LKV GmbH, Wien
SGS GmbH, Wien
SLK GesmbH, Wals

Zurück zur Produktübersicht