Krenwurzen vom Steirischen Kren g.g.A.
Verein Steirischer Kren g.g.A. / GEOPHO

Steirischer Kren g.g.A.

Geschützte geografische Angabe (g.g.A.)
Geschützt seit2008
Logo Steirischer Kren g.g.A.

Scharf – Würzig – Steirisch

Steirischer Kren g.g.A. wird für seine besondere Schärfe geschätzt – und das Logo des EU‐Herkunftsschutzes garantiert, dass Steirischer Kren g.g.A. drin ist, wo Steirischer Kren drauf steht! Egal ob frisch gerieben zur Brettljause oder als geschmackvolle Zutat im traditionellen Käferbohnensalat, in Suppen, Saucen, Beilagen, Aufstrichen, Steirischer Kren g.g.A. gibt dem Gericht das gewisse Etwas!

Richtig „reißen“

Beim Krenreiben ist es wichtig, die Stange senkrecht zur Reibefläche zu halten, damit sich keine Fasern bilden. Daher spricht man auch richtig vom Kren „reißen“.

Die Wunder‐Wurzel

Die Power‐Wurzel wird auch das „Penicillin des Gartens“ genannt, seine wertvollen Inhaltsstoffe stärken unsere Abwehrkräfte und wirken sich positiv auf Körper und Geist aus! Die Vitamine des Krens und seine ätherischen Öle mit dem Wirkstoff Sinigrin haben eine antibiotische Wirkung. Somit wird Kren auch als ein gutes Vorbeugemittel gegen Erkältungen empfohlen.

Herstellungsgebiet(e): Deutschlandsberg, Graz-Umgebung, Hartberg-Fürstenfeld, Leibnitz, Steiermark, Südoststeiermark, Voitsberg, WeizHerstellungsgebiete Steirischer Kren g.g.A. in Österreich
Kontrollstelle(n):

SLK GmbH, Wals

Zurück zur Produktübersicht